Sehr geehrte Mitglieder! Zum Schutz unserer Mitglieder und Mitarbeiter findet der Parteienverkehr derzeit ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung statt. Zur Terminvereinbarung sind wir per E-Mail und zu unseren Telefonzeiten auch telefonisch erreichbar. Unser Ziel ist es, Ihnen auch weiterhin rasch, kompetent und unbürokratisch zu helfen.“

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) 

des ÖHGB Linz - Österreichischer Haus- und Grundbesitzerbund Linz

Präambel:
Der ÖHGB Linz - Österreichischer Haus und
Grundbesitzerbund Linz (im Weiteren ÖHGB Linz genannt) ist ein zur ZVR Nr.: 69
20 63 116 registrierter Verein, dessen Zweck die umfassende Vertretung der
Interessen der Haus- und Grundbesitzerschaft ist. Seine Tätigkeit erstreckt
sich auf die Gebiete der Magistrate der Stadt Linz und der Stadt Steyr sowie
der Bezirkshauptmannschaften Linz-Land, Urfahr-Umgebung, Rohrbach, Freistadt,
Perg, Steyr, Kirchdorf, Eferding und Gmunden.

Zur Verwirklichung des Vereinszweckes ist unter anderem auch die Vertretung bei Gerichten, Behörden und Ämtern, sofern nicht die Vertretung durch einen Rechtsanwalt vorgeschrieben ist, sowie die rechtliche Beratung der Vereinsmitglieder in allen Hausbesitzerangelegenheiten vorgesehen.

Hinsichtlich dieser Tätigkeiten gelten zwischen dem ÖHGB Linz und seinen Mitgliedern bzw. Beitrittsinteressenten folgende

Allgemeine Geschäftsbedingungen:

1. Urheberrechte

Die Urheberrechte an allen von den Dienstnehmern oder Organen des ÖHGB Linz geschaffenen Werken stehen ausschließlich dem ÖHGB Linz zu. Den Vereinsmitgliedern stehen an derartigen Werken, soweit sie ihnen vom ÖHGB Linz übermittelt wurden, lediglich eine Werknutzungsbewilligung zu. Sie sind nur berechtigt, das Werk in der vereinbarten Art und nicht im weitergehenden Ausmaß als es dem praktischem Zweck der Übermittlung entspricht, zu nutzen. Jegliche Form der Weitergabe ist untersagt. 

Die Werknutzungsbewilligung erlischt jedenfalls mit Beendigung der Mitgliedschaft zum ÖHGB Linz.



2. Datenschutz

Das Mitglied ist ausdrücklich damit einverstanden, dass die von ihm zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten in das EDV-System des ÖHGB Linz eingepflegt und für die Dauer der Mitgliedschaft für die Auftragsabwicklung und Abrechnung genutzt werden dürfen.
Es willigt auch ein, dass die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung dieser personenbezogenen Daten für Zwecke des eigenen Marketings gegenüber ihm als Kunden genutzt werden darf.



3. Elektronischer Datenverkehr

Der ÖHGB Linz leistet keine Gewähr für den jederzeitigen ordnungsgemäßen Betrieb der elektronischen Kommunikation. Es trifft ihn keine Haftung, wenn Dritte von persönlichen Daten oder Informationen, die Inhalte von elektronischer Kommunikation sind oder waren,
Kenntnis erlangen. Er haftet nicht für Schäden, die durch Viren oder ähnliches herbeigeführt wurden.

Im Falle der Verwendung elektronischer Kommunikationsmittel verpflichtet sich das Mitglied, keine Daten an den ÖHGB Linz zu senden, die

a) einen Virus (infizierte Software) oder
ähnliches oder

b) urheberrechtlich geschütztes Material enthalten, welches für die vorgesehene Verwendung nicht verwendet werden dürfen

c) keine Kettenbriefe, Hoax oder Spam zu verschicken und auch keine E-Mails abzufangen oder abzufangen zu versuchen.

Das Mitglied nimmt zur Kenntnis, dass es für sämtliche Schäden, die bei Verstoß gegen diese Bestimmungen entstehen, voll umfänglich und persönlich haftet.



4. Haftungsbeschränkungen und -freistellung

Unsere Haftung beschränkt sich auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit. Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit, der Ersatz von Folgeschäden und Vermögensschäden, nicht erzielten Ersparnissen, Zinsverlusten und von Schäden aus Ansprüchen Dritter gegen das Mitglied sind
ausgeschlossen.



5. Konventionalstrafe

Im Falle des Verstoßes gegen auch nur eine der obigen Bestimmungen verpflichtet sich das Mitglied zur Zahlung einer Konventionalstrafe in Höhe des 10-fachen Jahresmitgliedsbeitrags. Bei andauernden oder wiederholten Verstößen wird pro Verstoßhandlung eine Konventionalstrafe in diesem Ausmaß zur Zahlung fällig. Darüber hinaus gehende
Schadenersatzansprüche werden hievon nicht berührt.



6. Recht

Es gilt österreichisches Recht.

Als Gerichtsstand für alle sich mittelbar oder unmittelbar aus der Vertragsbeziehung ergebenen Streitigkeiten, wird das für unseren Sitz örtlich und sachlich zuständige Gericht in Linz vereinbart.

Download AGB
kostenloses Erstgespräch - Terminvereinbarung
Mitglied werden

UNSER MITGLIEDSBEITRAG

richtet sich nach dem Einheitswert der Liegenschaft, mit der Sie bei uns Mitglied werden. Den Einheitswertbescheid Ihrer Liegenschaft erhalten Sie als Serviceleistung bei Ihrem zuständigen Finanzamt.

Der jährliche Mindestmitgliedsbeitrag beträgt im Jahr 2020 € 205,40 - zuzüglich einer einmaligen Beitrittsgebühr von € 8,00.


Beachten Sie bitte, dass Sie unsere Dienstleistungen nur im Zusammenhang mit dieser Liegenschaft in Anspruch nehmen können. 


Natürlich können Sie auch mit mehreren Liegenschaften bei uns Mitglied werden, hierfür bieten wir Ihnen attraktive Rabatte auf den Mitgliedsbeitrag an.


Im Mitgliedsbeitrag sind sämtliche Tätigkeiten und alle unsere Dienstleistungen enthalten. Gesondert verrechnet werden Ihnen lediglich Gerichtsgebühren, Barauslagen, Reisespesen, u. ä.


Die Dauer der Mitgliedschaft beträgt mindestens fünf Jahre. 


Wir hoffen, dass Sie uns auch darüber hinaus die Treue halten,
unabhängig davon, ob Sie gerade von einem Problem betroffen sind.

Ein Jahresmitgliedsbeitrag beinhaltet:
1 Jahr SORGENFREI VERMIETEN!

Informationen zu Cookies und Datenschutz

Diese Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an.

Cookies, die unbedingt für das Funktionieren der Website erforderlich sind, setzen wir gemäß Art 6 Abs. 1 lit b) DSGVO (Rechtsgrundlage) ein. Alle anderen Cookies werden nur verwendet, sofern Sie gemäß Art 6 Abs. 1 lit a) DSGVO (Rechtsgrundlage) einwilligen.


Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie sind nicht verpflichtet, eine Einwilligung zu erteilen und Sie können die Dienste der Website auch nutzen, wenn Sie Ihre Einwilligung nicht erteilen oder widerrufen. Es kann jedoch sein, dass die Funktionsfähigkeit der Website eingeschränkt ist, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen oder einschränken.


Das Informationsangebot dieser Website richtet sich nicht an Kinder und Personen, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.


Um Ihre Einwilligung zu widerrufen oder auf gewisse Cookies einzuschränken, haben Sie insbesondere folgende Möglichkeiten:

Notwendige Cookies:

Die Website kann die folgenden, für die Website essentiellen, Cookies zum Einsatz bringen:


Optionale Cookies zu Marketing- und Analysezwecken:


Cookies, die zu Marketing- und Analysezwecken gesetzt werden, werden zumeist länger als die jeweilige Session gespeichert; die konkrete Speicherdauer ist dem jeweiligen Informationsangebot des Anbieters zu entnehmen.

Weitere Informationen zur Verwendung von personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website finden Sie in unserer Datenschutzerklärung gemäß Art 13 DSGVO.